Aufsätze und Materialien zu Medien & Gesellschaft

- zum internen Gebrauch in meinen Lehrveranstaltungen // www.medien-gesellschaft.de

zusammengestellt
von
Klaus Wolschner


Links zu

Impressum

Augensinn Cover

Augensinn und Bild-Magie -
Wie wir wahrnehmen, 
was wir sehen

ISBN 978-3-7418-5475-0

Schriftmagie Cover

Über die
Mediengeschichte der 
Schriftkultur und ihre 
Bedeutung für die
menschliche
Wirklichkeits-Konstruktion
im  Jahrhundert des Aug
es

ISBN 978-3-7375-8922-2

GG Titel

Über religiöse Körpergefühle und die kommunikative Kraft
der großen Götter von Christentum, Islam und Moderne

ISBN 978-3-746756-36-3

POP55

Über traditionelle
Herrschafts-Kommunikation
und neue Formen der
Medien-Demokratie:
Wenn der Pöbel
online kommt

ISBN: 978-3-752948-72-1

Cover WI

Neue Medien,
neue Techniken des
Selbst:
Unser digitales Wir-Ich

ISBN: 978-3-754975-94-7

 

 

Literatur zum Thema:  Weiblichkeits-Entwürfe

Carel van Schaik, Kai Michel, Die Wahrheit über Eva: Die Erfindung der Ungleichheit von Frauen und Männern (2020)

Christine de Pizan (1364-1429) französische Schriftstellerin und Philosophin venezianischer Herkunft
PIZAN, Das Buch von der Stadt der Frauen 1405 Piz   Über Pizan Piz1 Piz2  Piz3
Bärbel Zühlke, Christine de Pizan in Text und Bild. Zur Selbstdarstellung einer frühhumanistischen
   Intellektuellen (1994) (online als Springer Ebook)  ZüP

Hexenbilder als Weiblichkeitsentwurf:
 
 
https://www.emma.de/artikel/wer-waren-die-hexen-316909
Helga Pregesbauer, Irreale Sexualitäten? Zur Geschichte von Sexualität, Körper und Gender
   in der europäischen Hexenverfolgung (2008, MA) 
online https://utheses.univie.ac.at/detail/732
Zu den
Kritikern der Hexenverfolgungen siehe einen Überblick auf der Webseite des
  Deutschen Historischen Museums
 
https://www.dhm.de/archiv/ausstellungen/hexenwahn/aufsaetze/11.htm
Heribert Smolinsky, Friedrich Spee und die geistigen Strömungen seiner Zeit (1997) online https://d-nb.info/1123429863/34

weitere Lit. u.a.:
Waltraud Maierhofer, Hexen - Huren - Heldenweiber : Bilder des Weiblichen in Erzähltexten über
   den Dreißigjährigen Krieg (2005) (Inhaltsverzeichnis online als Ebook, Buch bei belladonna)
Wolfgang Behringer über die Hexenverfolgung: „Es war eine Graswurzelbewegung“, 
   taz-Interview 8.3.2014 
Link pdf
Wolfgang Behringer, Hexen und Hexenprozesse in Deutschland (2005) 
Heike Düwel, Idealisierung und Dämonisierung weiblicher Kraft. Psychoanalytische Betrachtungen
   von Spaltungsprozessen (2005)

Weiblichkeitsentwürfe in der Neuzeit:

Lucrezia Marinella (1600, Venedig),  Der Adel und die Vorzüglichkeiten der Frauen und die Fehler und Mängel der Männer, aus: U.I. Meyer (Hg), Die Welt der Philosophin, Bd. 2 (1996) S. 253ff  Link

Birgit Wägenbaur, Die Pathologie der Liebe. Literarische Weiblichkeitsentwürfe um 1800 (1996)
   daraus: Marianne Ehrmann: Philosophie eines Weibs  pdf

Mary Wollstonecraft, Verteidigung der Rechte der Frauen (1792) Woll   Woll1pdf   Woll2pdf

Olymp de Gouges (1791)    https://de.wikipedia.org/wiki/Olympe_de_Gouges, V.Steenblock Vorwort Link
„Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin": https://olympe-de-gouges.info/frauenrechte/

Inge Stephan, Inszenierte Weiblichkeit. Codierung der Geschlechter in der Literatur des 18. Jahrhunderts (2004), (online  über Google-Suche)    Link

19. Jahrhundert:

Hannelore Schlaffer, EHESTIFTUNG, EHEBRUCH UND SEXUELLE REVOLUTION: Der Roman des 19. Jahrhunderts (2005)    https://www.jstor.org/stable/43028392#metadata_info_tab_contents

Silvia Mergenthal, Weiblichkeitsentwürfe viktorianischer Literatur (2004)

Lou Andreas-Salomé zum Beispiel:
Romana Weierhausen. Das Lebenerhaltendere der Lüge bei Lou Andreas-Salomé. Weibliche Widersprüche gegen männliche Wahrheitsansprüche um  1900 (2015)
   online:
https://journals.openedition.org/ceg/pdf/1614
Barbara Braunsteiner, „Weiblichkeit“ bei Lou Andreas-Salomé Im Kontext der Geschlechterdiskussion
    um 1900 (Mag 2010) , Link
https://phaidra.univie.ac.at/download/o:1269178
    mit dem Kontext von Georg Simmels Essay „Weibliche Kultur“ (1902) und 
    Otto Weiningers Abhandlung „Geschlecht und Charakter“ (1903)
Birgit Wenz, Subversionen. Weiblichkeitsentwürfe in den Erzähltexten Salomes (1997, Ebook)
Biografie von Lou Salomé unter
  
https://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/lou-andreas-salome/

Renate Möhrmann, Die andere Frau. Emanzipationsansätze deutscher Schriftstellerinnen
    im Vorfeld der 48er Revolution (1977)
Lewald, Fanny, Für und wider die Frauen. Briefe (Berlin, 1870)

Louise Aston (1814–1871
)   https://de.wikipedia.org/wiki/Louise_Aston
Meine Emancipation (Brüssel, 1846) Sichtermann, Zeit  Link, Text bei Zeno, Sicht
Barbara Sichtermann, Ich rauche Zigarren und glaube nicht an Gott. Hommage an Louise Aston (2014

Christine Lehmann,  Das Modell Clarissa. Liebe, Verführung, Sexualität und Tod der Romanheldinnen des 18. und 19. Jahrhunderts (1991, ebook)

Marianne Ehrmann (1755-1795) 
Biografie bei Wikipedia 
https://de.wikipedia.org/wiki/Marianne_Ehrmann
Ihr Hauptwerk „Philosophie eines Weibs“ (1784) https://scholarsarchive.byu.edu/sophnf_essay/7/
Faksimile bei google books: 
Philosophie des Weibes Faksimile
Zusammenfassung https://schoengeistinnen.de/marianne-ehrmann
Würdigung bei Wägenbaur S. 36ff http://www.m.medien-gesellschaft.de/EHRMANN_aus_WAGENBAUR.pdf

Birgit Wägenbaur, Die Pathologie der Liebe. Literarische Weiblichkeitsentwürfe um 1800 (1996)   Auszug: http://www.m.medien-gesellschaft.de/EHRMANN_aus_WAGENBAUR.pdf